Close

Herzlich Willkommen zur April-Ausgabe der Fintech Hamburg News

Deutsche Börse trennt sich von Naga-Virtual-Anteilen

Die Deutsche Börse hat ihre Naga-Virtual-Anteile in Höhe von 40 Prozent an ihren bisherigen Partner Naga verkauft, wie „Finanz-Szene“ unter Berufung auf den Geschäftsbericht 2018 berichtet. Auf Naga Virtual sollen virtuelle Gegenstände für Videospiele verkauft werden, derzeit sind dort jedoch nur Items aus zwei Spielen verfügbar. Die Plattform ist auch unter ihrem früheren Namen Switex bekannt. Schon bei Ankündigung der Pläne hatten Beobachter Zweifel am Geschäftskonzept der Handelsplattform geäußert. Der Fintech-Kenner Jochen Siegert meint, der Verkauf durch die Deutsche Börse sei ein weiteres Kapitel der strauchelnden Corporate-Fintech-Initiativen in Deutschland. Siegert listet zahlreiche Konstruktionsfehler von Naga Virtual auf, die ein Scheitern ihm zufolge wahrscheinlich machten. So sei fraglich gewesen, welchen Mehrwert der Marktplatz für unabhängige Spiele-Publisher haben sollte.

finanz-szene.de (unter News), paymentandbanking.com (Siegert), nagavirtual.com, boerse.ard.de (Hintergrund)

Diesen Monat in Fintech Hamburg

Check24 Ventures beteiligt sich an der Risk Prevent Software GmbH: Die Investitionssumme für das erst kürzlich gegründete Fintech (Risk42) soll siebenstellig sein. Das Geld soll helfen, zu einem führenden Anbieter in der Bewertung von Risiken im B2C-Geschäft zu werden. presseportal.de (Pressemitteilung)

Bauer Media Group übernimmt spanisches Finanz-Vergleichsportal: Das 2008 gegründete Portal Credi Market mit Sitz nahe Barcelona gehört künftig zum Hamburger Unternehmen. Credi Market ist Hauptakteur auf dem spanischen Markt für Online-Vergleiche von Finanzprodukten. new-business.de

Finanzspritze für HandEX: Das junge Fintech erhält vom High-Tech Gründerfonds und Business Angels wie dem Coya-Gründer Andrew Shaw Geld. Damit will HandEX neue Mitarbeiter einstellen und die Vergabe von Exportkrediten vereinfachen. gruender.wiwo.de, deutsche-startups.de

Axel Springer und Börse Stuttgart starten ein Krypto-Joint-Venture: Der 1946 in Hamburg gegründete und hier immer noch aktive Verlag und die Börse Stuttgart wollen einen neuen Handelsplatz für digitale Währungen etablieren. Dort sollen auch „unabhängig recherchierte Informationen“ erscheinen. meedia.de

Mirko Krauel wird Payment-Chef bei Otto: Der ehemalige collectAI-CEO hat seine neue Stelle beim Versandunternehmen im April angetreten, schreibt Finanzjournalist Heinz-Roger Dohms. finanz-szene.de

Neues Gerät von Number Four: Ein neues Mobile-Device der Number-Four-Marke Enfore soll insbesondere kleinen Betrieben in Handel, Gastronomie und Dienstleistungssektor bei der Digitalisierung helfen. ahgz.de, enfore.com

Tomorrow geht in Normalbetrieb über: Das Fintech schließt die Warteliste und öffnet sein Angebot für alle Interessenten aus Deutschland. mobiflip.de

Comdirect startet HSV-Fan-Konto: Die Direktbank bietet ein kostenloses Girokonto mit Visa-Karte im HSV-Clubdesign und ein Bezahlarmband in HSV-Optik an. Neukunden bekommen ein Startguthaben plus Siegprämie. wuv.de

W&Z FinTech ist nun offiziell Kontoinformationsdienstleister: Die Bafin hat den Betreiber der Ownly-App für Kontoinformationsdienste zugelassen, vermeldet CEO Nicholas Ziegert auf seinem LinkedIn-Profil. linkedin.com


Fintech im Spotlight:

Exporo-Chef Simon Brunke kündigt eine Finanzierungsrunde und weitere Expansion an: Brunke sagt in einem Interview, Exporo wolle frische Mittel aus einer zeitnah anstehenden Finanzierungsrunde für die Internationalisierung nutzen. In den kommenden zwölf Monaten möchte die Crowdfunding-Plattform in einen weiteren europäischen Markt einsteigen. Der Exporo-Chef teilt außerdem mit, das Fintech habe aktuell 125 Mitarbeiter und wolle weiter wachsen. Indessen hat Exporo im März eine Polizeiwache gekauft. Anleger sollen nun in die Spezialimmobilie im nordrhein-westfälischen Hattingen investieren. deutsche-startups.de (Interview), rohmert-medien.de (Polizeiwache)


Fintech Monitor April 2019


Mit dem Fintech Monitor pflegen wir eine möglichst komplette Übersicht über die Fintechs in Hamburg. Immer zum Monatswechel nehmen wir Aktualisierungen vor. Dieses Mal sind es:

  • Number Four AG mit der Marke Enfore ist neu im Fintech Monitor
  • Risk42 (Risk Prevent Software GmbH) ist neu im Fintech Monitor

Wir freuen uns immer über Tipps oder Verbesserungsvorschläge.


Fintech-Events in Hamburg

Hamburg AI #8 – AI Community Gathering: Experten erörtern binäre Vorhersagen zu Problemen und die Frage, wie KI-basierte Entscheidungen die Retourenrate für Onlinehändler verrringern sollen. 10. April. eventbrite.de

FinTech HH Meetup im Finhaven: Auf dem ersten Fintech Hamburg Meetup dieses Jahres halten Mitarbeiter von Fincite und Cflox Vorträge. 25. April. meetup.com

Fintech Innospace Safari: Eine eintägige Bustour führt die Teilnehmer durch Hamburgs Fintech-Innovationsschmieden und bietet exklusive Einblicke. Dabei sind Sparkassen Innovation Hub, Tabularaza by Zeb, Haspa Next, Comdirect Start-up Garage und das Solution Lab der Hanseatic Bank. 12. Juni. fintechinnospacesafari.eventbrite.de

Blockchance 2019: Die Konferenz soll einen Mix aus Experten-Gesprächen, Panel-Debatten, Ausstellungsfläche und Netzwerk-Möglichkeit bieten. 16. bis 17. August. eventbrite.co.uk

Fintech Week 2019: Deutschlands größte Fintech-Veranstaltung, organisiert von finletter, geht in die vierte Runde. Unter anderem mit der Fachkonferenz FinForward. Vom 4. bis 8. November. fintechweek.de


Haben Sie Neuigkeiten aus der Fintech-Branche? Dann informieren Sie uns gerne per E-Mail an redaktion@fintech-hamburg.com. Wir fassen jeden Monat die Fintech-Nachrichten aus Hamburg zusammen.