Close

Herzlich Willkommen zur Januar-Ausgabe der Fintech Hamburg News

Exporo erhält Bafin-Lizenz und wächst stark

Immobilien in Form von Wertpapieren vermitteln: Exporo ist nach eigenen Angaben die erste deutsche Plattform für Immobilien-Investitionen, die nun eine Bafin-Lizenz besitzt. Über die Exporo Investment GmbH will das Hamburger Fintech wertpapierbasierte Investitionsmöglichkeiten bieten. Zugleich startet Exporo eine Kooperation mit der Wiener Value One Group und ermöglicht Anlegern Investitionen in eine neue Aachener Immobilie mit Mikro-Apartments. „Gründerszene“ bescheinigt der Crowdinvesting-Plattform, eines der drei deutschen Startups zu sein, die am stärksten wachsen. Exporo-Mitgründer Simon Brunke meint im Porträt: „Alle wollen das Betongold.“

private-banking-magazin.de, exporo.de (Bafin-Lizenz), exporo.de (Value One Group), gruenderszene.de (Porträt), gruenderszene.de (Wachstums-Rangliste)

Diesen Monat in Fintech Hamburg

Naga Group erzielt mit ICO rund 42 Millionen Euro: Das Unternehmen nimmt zwar deutlich weniger ein, als es mit bis zu 185 Millionen Euro erhofft hatte, reiht sich aber mit seinen „Naga Coins“ bei den bisher größten ICOs Deutschlands ein. gruenderszene.de, gruender.wiwo.de

Christoph Brück verlässt Naga-Vorstand: Christoph Brück scheidet aus dem Vorstand aus, soll aber weiterhin als Geschäftsführer von Switex, dem Joint Venture zwischen Naga Group und Deutscher Börse, wirken. Brücks Nachfolger im Vorstand wird Andreas Luecke. 4investors.de

Zinsland-Projektpartner eröffnet Insolvenzverfahren: Das Architektenbüro Conrem-Ingenieure des Baulöwen Heinz Michael Groh geht in die Insolvenz. Zinsland sagt, es könne den Grund für die Insolvenzanmeldung des Partners für ein Berliner Bauprojekt nicht nachvollziehen. Das Startup hatte versucht, den Partner dazu zu bewegen, den Insolvenzantrag zurückzunehmen. Das Geld der Anleger ist nun wohl verloren. handelsblatt.com, faz.net

Datenleck bei Eos-Gruppe: Mehr als 33.000 sensible Dateien der Schweizer Tochter der Eos-Gruppe sind in die Hände Dritter gelangt, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“. Die Dateien enthalten Namen der Gläubiger und Schuldner, ihre Adressen und die Höhe ausstehender Forderungen. sueddeutsche.de

Santander Bank steigt bei Payever ein: Die Bank kauft 10 % des Hamburger Paymentdienstes, schreibt „Deutsche Startups“. deutsche-startups.de

High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an Taxdoo: Das Steuer-Startup Taxdoo will mit dem neuen Geld aus einer Seed-Runde sein Team vergrößern und seine Plattform weiterentwickeln. high-tech-gruenderfonds.de

Haspa will Videoberatung flächendeckend anbieten: Die Hamburger Sparkasse bereitet die flächendeckende Einführung von Videoberatung für 2018 vor, sagt ihr Chef Harald Vogelsang im Interview mit dem „Hamburger Abendblatt“. Noch seien aber Details zu klären. Bisher laufen Videoberatungs-Tests in den Filialen. abendblatt.de

Sparkassen verpassen Yomo ein weiteres Update: Das Update behebt diverse Fehler, sortiert die Umsatzliste nach Monaten und zeigt bei jedem Umsatz den Buchungstag an. mobiflip.de


Fintech-Events in Hamburg

Brand Eins Konferenz – So geht Zukunft: Das Hamburger Magazin lässt mit Ideengebern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft über Aufbruch diskutieren. Speaker sind unter anderem die Fintech-Gründer Marco Börries von Enforce sowie Jost Stollmann von Tyro. Am 17.05.2018 in Hamburg. brandeins.de


Haben Sie Neuigkeiten aus der Fintech-Branche? Dann informieren Sie uns gerne per E-Mail an redaktion@fintech-hamburg.com. Wir fassen jeden Monat die Fintech-Nachrichten aus Hamburg zusammen.