Close

Herzlich Willkommen zur Mai-Ausgabe der Fintech Hamburg News

In eigener Sache

Liebe Leserinnen und Leser,

Wirtschaft bedeutet Ausprobieren, Lernen, Verbessern. Und gelegentlich bedeutet es auch, Angebote einzustellen, die nicht wie erhofft angenommen werden. Das gilt gerade im Bereich Fintech und betrifft auch diesen Newsletter. Seit über einem Jahr informieren wir Sie monatlich über die Entwicklungen der hiesigen Fintech-Szene. Leider hat sich die Zahl der Leser nicht so wie erhofft entwickelt. Offenbar decken schnellere oder bereits etablierte Informationsangebote die Bedürfnisse am Markt ausreichend ab.

Unser Newsletter sagt daher mit der heutigen Ausgabe „Tschüss“ – keineswegs jedoch Fintech Hamburg, die Fintech-Initiative des Finanzplatz Hamburg e.V. Wir arbeiten weiter daran, Hamburg als Fintech-Standort zu stärken. Nutzen Sie unsere Informationsangebote wie zum Beispiel den Fintech-Monitor, den regelmäßig aktualisierten Kalender mit Fintech-Events oder die Veranstaltungen des Finanzplatz Hamburg mit Bezug zu Fintech und Digitalisierung. Möchten Sie dazu künftig eingeladen werden? Dann senden Sie uns eine kurze Mail an jan.schlueter@hk24.de.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

Ihr Team von Fintech Hamburg


Diesen Monat in Fintech Hamburg

Trustbills meldet Insolvenz an: Das Startup, an dem unter anderem Deutsche Bank und DZ Bank beteiligt sind, hat am 18. April ein Insolvenzverfahren eröffnet. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Moritz Sponagel aus Gütersloh. „Finanz-Szene“ und „Finance Magazin“ schreiben, der Grund sei wohl Streit im Gesellschafterkreis über den Kurs und weitere Finanzierungsmöglichkeiten gewesen. Das operative Geschäft, das über die Tochterfirma Trustbills Marketplace läuft, ist von der Insolvenz der Auktionsplattform für Handelsforderungen vorerst nicht betroffen. finanz-szene.de, finance-magazin.de

Comdirect meldet starkes Wachstum: Die Direktbank hat im ersten Quartal rund 84.000 neue Kunden gewonnen – es ist das stärkste Neukundenwachstum seit zehn Jahren. Damit hat Comdirect nun rund 2,61 Millionen Kunden. Der Vorsteuergewinn im ersten Quartal liegt mit 18,1 Millionen Euro aber unter dem Vorjahreswert. handelsblatt.com, deraktionaer.de

Zinsland startet gewerbsmäßige Immobilienfinanzierung: Die Crowdinvesting-Plattform und die Taunus-Sparkasse launchen die Plattform Caladio. Projektentwickler und Immobilienbestandshalter sollen dort mit Banken und anderen gewerblichen Immobilienfinanzierern in Kontakt kommen. faz.net

Ownly legt Monatsgebühr für neue Kunden fest: W&Z Fintech, Betreiber der App Ownly, fordert von Neukunden ab Mai eine Monatsgebühr. Mehr als eine Milliarde Euro Assets sollen Nutzer inzwischen über Ownly verwalten. linkedin.com

CAPInside und BCA werden Partner: CAPInside will mit seinen Tools und Inhalten die Investmentplattform „Diva“ des Maklerpools BCA bereichern. fondsprofessionell.de

Marvest startet zweites Projekt: Bei der neuen Emission des Fintechs können Kleininvestoren in einen Massengutfrachter der Reederei FL Schifffahrt investieren. Die Anleger sollen sieben Prozent Zinsen erhalten. cash-online.de, marvest.de (Projekt)

Exporo und Hannover Leasing kooperieren: Das Hamburger Fintech und das Unternehmen der Corestate Capital Group geben ihre erste gemeinsame Immobilienanleihe aus. Das Gesamtvolumen beträgt 5,25 Millionen Euro. rohmert-medien.de

Serrala Group und Deutsche Bank launchen Instant-Payment-Lösung: Der Hamburger Finanzprozess-Spezialist und die Großbank haben eine offene Schnittstelle für Sepa Instant Payments entwickelt. Laut den beiden Firmen ist es die erste offene Schnittstelle, mit der Unternehmen Echtzeitzahlungen über ihr SAP-System auslösen können. dertreasurer.de, it-finanzmagazin.de

Fintech-Standort Hamburg: Der „Bank Blog“ analysiert, warum Hamburg einer der vier führenden Standorte der deutschen Fintech-Szene ist und welche Chancen die Stadt für Fintechs noch bietet. der-bank-blog.de


Fintech im Spotlight:

Logo der Naga GroupTschüss Hamburg: Naga verlegt seine Zentrale nach Zypern. Zugleich entlässt das umstrittene Fintech viele Mitarbeiter. Der Standort in Hamburg bleibt bestehen. In Spanien müssen aber drei von vier Büros schließen. Die Kosten sollen im Vergleich zu 2018 um 60 bis 70 Prozent sinken, teilt Naga mit. Mitgründer Yasin Qureshi hat den Vorstand von Naga verlassen und wird Vorsitzender des Beirats. Vor Kurzem wurde bekannt, dass die Deutsche Börse ihre Naga-Virtual-Anteile in Höhe von 40 Prozent an ihren bisherigen Partner Naga verkauft hat. gruenderszene.de, dgap.de (Firmenmitteilung), naga.de, fintech-hamburg.com (Hintergrund)


Fintech Monitor Mai 2019


Mit dem Fintech Monitor pflegen wir eine möglichst komplette Übersicht über die Fintechs in Hamburg. Immer zum Monatswechel nehmen wir Aktualisierungen vor. Dieses Mal sind es:

  • Serrala ist neu im Monitor in der Rubrik „Payments“
  • Marvest ist nun in der Rubrik „Crowd“

Wir freuen uns über Tipps oder Verbesserungsvorschläge.


Fintech-Events in Hamburg

Blockchain Monday – Blockchain für Asset Manager: Auf der Tagesordnung steht eine Diskussion über Chancen und Risiken der Blockchain-Technik für Asset Manager. 6. Mai. blockchaininstitute.eu

9. Kapitalmarktkonferenz: Künstliche Intelligenz und Digitalisierung in der Finanzwirtschaft: Die Konferenz geht der Frage nach, wie sich künstliche Intelligenz im digitalen Banking einsetzen lässt und wie sich die Bankenaufsicht durch die Verarbeitung großer Datenmengen verändert. 7. Juni. hk24.de

Fintech Innospace Safari: Eine eintägige Bustour führt die Teilnehmer durch Hamburgs Fintech-Innovationsschmieden und bietet exklusive Einblicke. Dabei sind Sparkassen Innovation Hub, Tabularaza by Zeb, Haspa Next, Comdirect Start-up Garage und das Solution Lab der Hanseatic Bank. 12. Juni. fintechinnospacesafari.eventbrite.de

Finanzplatz Hamburg trifft Gabriel Bernardino: Der Vorsitzende der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung hält auf Einladung des Finanzplatzes und des Versicherungswissenschaftlichen Vereins einen Vortrag über Verbraucherschutz und die Regulierung von Versicherungen. 20. Juni. finanzplatz-hamburg.com

Blockchance 2019: Die Konferenz soll einen Mix aus Experten-Gesprächen, Panel-Debatten, Ausstellungsfläche und Netzwerk-Möglichkeit bieten. 16. bis 17. August. eventbrite.co.uk

Fintech Week 2019: Deutschlands größte Fintech-Veranstaltung, organisiert von finletter, geht in die vierte Runde. Vom 4. bis 8. November. fintechweek.de

FinForward 2019: Die englischsprachige Fachkonferenz vom Team der Fintech Week stellt unter anderem die Frage, ob deutsche Investoren, Aufsichtsbehörden und Verbraucher besonders viel Angst haben und wie sich dies womöglich auf die Attraktivität des Standorts auswirkt. 7. November. fintechweek.de