Startseite » Besuchs des Digital Hub Logistics in der Hafencity
support2021-10-08T10:59:54+02:0002.12.2019|News|

Besuchs des Digital Hub Logistics in der Hafencity

Finanzwirtschaft trifft Logistik, lautete das Motto unseres Besuchs des Digital Hub Logistics in der Hafencity. Der Hub versteht sich als Partner für die digitale Transformation in der Logistikindustrie in Hamburg und Deutschland. Er ist Teil der De:Hub Initiative. Dieses vom BMWI geförderte Netzwerk verknüpft an zwölf Kompetenzstandorten in Deutschland Mittelstand und Unternehmen mit Innovationspartnern aus Wissenschaft und Gründerszene.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Dr. Joachim Seeler, Vorstandsmitglied des Finanzplatz Hamburg e. V., und Johannes Berg, Geschäftsführer des HUBs, stellten Nikolaus Reus und Jacob Klasen ihre jeweiligen Geschäftskonzepte vor. Reus’ Firma Marvest ist eine Onlineplattform für Crowdinvesting im maritimen Bereich für den deutschen Markt. Das Hamburger FinTech-Unternehmen bietet Reedereien und Shipmanagementfirmen neue Möglichkeiten der Mezzanine- oder Fremdkapitalfinanzierung. Die Marvest GmbH wurde im Jahr 2018 gegründet. Im selben Jahr wurde auch das Unternehmen Kentra von Klasen gegründet. Kentra bietet Finanzierung von Waren im B2B-Bereich an. Das Unternehmen verspricht, eine Stufe weiter zu gehen als herkömmliches Factoring: Forderungen werden erst finanziert, nachdem diese durch den Abnehmer bestätigt wurden. So sollen die Liquidität des Lieferanten und des Abnehmers erhöht und neue Kooperationsmöglichkeiten für erfolgreiche Handelsbeziehungen geschaffen werden

Der Digital Hub Logistics beherbergt aktuell 40 Startups und arbeitet mit zahlreichen Partnern aus Wirtschaft, Behörden und Wissenschaft zusammen, darunter die HHLA, DAKOSY oder unser Mitglied Senacor. Betreiber ist die Digital Hub Logistics GmbH, einer von der Logistik-Initiative und der BWVI geführte Gesellschaft.

  • ARCHIV
  • PRINT
Nach oben